Bankzweigstelle West

Rufumleitung

16. März 2021 • 9:24 Uhr

In den Zweierbüros kam es vermehrt zu Beschwerden. Es sei unzumutbar, ein vernünftiges Gespräch am Telefon zu führen, wenn im selben Moment auch am Tisch gegenüber lautstark telefoniert wird. Um derart unangenehme Gesprächskollisionen zu vermeiden, entwickelte man ein Konzept, wonach ein Kollege den Telefondienst übernimmt, während der andere eingehende Gespräche auf ihn umleitet. Es wird tageweise abgewechselt. Wer mit dem Telefondienst beginnt, lag in der Eigenverantwortung der jeweiligen Büros.
Im Nachhinein gesehen war diese Regelung unnötig. Wie durch ein Wunder läutet seitdem überhaupt kein Telefon mehr. Man vermutet, dass das Sommerloch in diesem Jahr etwas früher als sonst begonnen hat.